Zum Hauptinhalt springen

David Duncan

Hengst, Dunkelfuchs, Westfale, *2017
Züchter: Nicolas Wagner
Stockmass: 0 cm
Körung: 0

Don Ferro De Kooning Donnerhall
Troja
prok ster Uranka V Ferro
prest pref keur Baranka
keur Vironia Oscar Wolfgang
prest pref ster Berania
prest Nironia Weinberg
pref keur Ironia

Sehr schonend in Arbeit genommen, erweist sich David Duncan als ausgesprochen talentiertes Nachwuchspferd. Noch nicht öffentlich gezeigt.

Der Vater Don Ferro wurde 2015 in Oldenburg gekört. David Duncan stammt aus seinem ersten Jahrgang. In Mecklenburg wurde ein Sohn gekört.

Die niederländische Mutter belegte fünfjährig unter Christa Laarakkers/NED bei der WM der jungen Dressurpferde Rang acht. Sie ist bis zu Kleinen Tour gefördert.

Muttervater Oscar brachte auch Lisa Müllers/GER Grand Prix-Siegerin Gut Wettlkam’s Anne Beth. Gekört wurde sein ebenfalls Grand Prix-erfolgreicher Sohn Uphill.

Der dritte Vater Weinberg ist Vater zahlreicher Sportpferde, die zusammen rund 1,8 Millionen Euro verdienten. Wum wurde mit Markus Merschformann/GER zweiter im Hamburger Springderby und gewann die Großen Preise von Wien/AUT, Jerez/ESP, Lissabon/POR oder Kiel/GER. Warren NRW siegte unter Lutz Gripshöver/GER im Parcours. In der Dressur wurde Klaus Balkenhol/GER mit Goldstern 1996  in Atlanta/USA Mannschaftsolympiasieger. Nikolaus ging unter Günter Seidel/USA im Weltcup-Finale.

Urgroßmutter Ironia ist Vollschwester zu der Stute Uronia, diese brachte das Grand Prix-Dressurpferd Superhorse Aston Martin NL/Christa Larmoyeur/NED, der auch fünf- und sechsjährig an den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde teilnahm.

Lady Reveil-Stamm die Hengste Ottomar (v. Enfant de Normandie), Il Divo (v. Winningmood), Illuster (v. Duc de Normandie), Partner (v. Pastrocio xx), Polemiek (v. Le Faquin xx), Dynamo (v. Victor), Il Divo (v. Winningmood), Impresario (v. Fürst Romancier), Pretendent (v. Le Faquin xx), Niels (v. Le Faquin xx), Favoriet (v. Victor), Heros (v. Victor) und Arusha B (v. Tuschinski).